SOK Kumite Lehrgang im Sportzentrum Bochum mit Andreas Fichtel

Am 28.10.2018, kamen trotz Herbstferien 29 Karatebegeisterte, die sich für den Wahlteil „Kumite“ auf ihre Prüfung vorbereiten möchten.

Die Themen dieses Lehrgangs für Karatekas, vom 8 Kyu bis zu 4. Kyu, waren: Kampfaufbau, verschiedene Angriffs -und Konterformen, Programmaufbau (Hilfe für Prüfende und zu Prüfende) und verschiedene Freikampfübungen.

Das facettenreiche Kumite wurde in 3 Stunden Training mit Erläuterungen zu den Ausführungen und erfolgreichen Anwendungen vermittelt. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten großen Spaß daran, ihrem bereits Erlernten, Neues hinzufügen zu können.

Im Anschluss des Lehrgangs wurden wieder alle Teilnehmer zum Grillen eingeladen, bei dem man sich noch rege ausgetauscht hat.

Wir freuen uns auf den nächsten Lehrgang, der rechtzeitig auf Facebook, unserer Webseite, Instagram und unter SOK-Team.de bekannt gegeben wird.

Das Team des Sportzentrum Bochum hat außerdem beschlossen ab 2019 nicht mehr an KDNW Turnieren wie Bezirksmeisterschaften, Landesmeisterschaften und auch Deutschenmeisterschaften mit neuen Athleten teilzunehmen.

Wir werden auf verbandsoffene Turniere wie z.B. Yamato Cup, die von KDNW-Vereinen organisiert werden, ausweichen, was mittlerweile immer mehr andere Vereine auch tun. Auf solchen Turnieren sind wesentlich mehr Starts als b.s.w. auf der LM und sie sind von Respekt und Leistung geprägt.

Bericht zum Sparring Day & Kata Intensiv

Dieses Mal waren wir zu Gast beim Karate Dojo Borken.

Mit rund 60 Teilnehmer waren beide Trainingseinheiten gut besucht.
Beim Kata Intensiv wurde die Kata Chinte erarbeitet. Durch die spezielle Didaktik konnten wichtige Impulse gesetzt werden, so dass die Teilnehmer ein besseres Verständnis der Kata gewinnen konnten.

Die Teilnehmer des Sparring Day beschäftigten sich mit den Themen Angriff Kombinationen und Feger/ Würfe.

Nach der Devise „lernen-üben-trainieren“ verbesserten die Karateka ihre Kumite-Skills. Aufgebaut waren die Kumite Einheiten nach der Komplextrainings Methode (Methodische Form des Trainings, die auf die gleichzeitige Lösung mehrerer Hauptaufgaben der sportlichen Vorbereitung gerichtet ist).

Basistechniken waren Kizami-tsuki, Gyaku-tsuki, Mawashi-geri. Diese Techniken wurden in verschiedenen Kombinationen geübt. Ziel war es einen fließenden Bewegungsablauf zu erlangen. Abgerundet wurde das Ganze mit unterschiedlichen zur entsprechenden Technik passenden Konditionsübungen.

 

1. Yamato Cup in Düsseldorf 2018

Am 29. September 2018 trafen sich Karatevereine aus ganz NRW zum 1. Yamato Cup in Düsseldorf. Kata und Kumite wurden auf traditionelle Karate Wettkampfform ausgeführt.

Das Sportzentrum Bochum war mit 16 Athletinnen/en dabei.

Das Turnier war für Kinder, Schüler, Jugend und Junioren ausgelegt. Endlich wieder ein hochklassiges, kindergerechtes Turnier in NRW! Der Yamato Cup zeigte beeindruckend, wie man ein hohes Niveau mit kindergerechtem Verhalten, Fairness und hochklassiges Karate vereinen kann.

Die kleinen und großen Athletinnen/en haben beeindruckend Ihr Können dargeboten.

Rasul Miller, Constantin Kästner und Lisann Drüke zeigten erstklassige Katas. Anton Schumacher kämpfte beeindruckend im Kumite der höheren Altersgruppe. Carolin Drüke bewies sich ebenfalls souverän im Jiyu Ippon Kumite und belegte Platz 1.

Alle unsere Athletinnen/en haben sich sehr intensiv auf das Turnier vorbereitet, aber bei diesem Turnier, haben alle noch mal mehr aus sich rausgeholt. Die Trainer Horst Schwarz und Andreas Fichtel hat das sehr stolz gemacht. Allesamt haben das Turnier mit einem freudigen Lächeln im Gesicht verlassen.

Es war erfrischend zu sehen, dass Konkurrenz, sportlich auf hohem Niveau und bei gleichzeitiger Zusammenarbeit, auf freundschaftlicher und respektvoller Ebene sehr gut funktionieren kann. Die Erfolge wurden gefeiert und alle hatte einen schönen Karate Tag.

Hier die Platzierungen: Read More

Der erste Selbstverteidigungslehrgang mit Ludwig Binder am 23.09. im Sportzentrum Bochum war ein voller Erfolg

Das Thema des Lehrgangs waren Verteidigung gegen einen „geraden- und seitlichen Faustschlag“.

Die beiden Verteidigungstechniken wurden in drei Stunden intensivem Training mit Erläuterungen, Anwendungen und Ausführungen vermittelt.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten großen Spaß daran, ihrem bereits erlernten, neues hinzuzufügen.

Im Anschluss des Lehrgangs wurden alle Teilnehmer zum Grillen eingeladen, bei dem man sich noch rege ausgetauscht hat.

Herzlichen Dank lieber Ludwig, alle freuen sich schon auf die angekündigte Fortsetzung!

Sportzentrum Bochum erkämpft Gold und zwei dritte Plätze auf den Landesmeisterschaften der Kinder und Schüler in Issum.

Am Samstag, den 22.09.2018 sind unsere Kinder und Schüler bis U14 auf den Landesmeisterschaften gestartet.

Amelie Drüke hat es bei ihrem drittem Wettkampf nicht nur auf das Podest geschafft, sondern hat sich direkt den ersten Platz erkämpft. Amelie ist glückliche Landesmeisterin der Mädchen U10 unter 30kg. Ihre Betreuer Stefanie Kilimann, Sofia Herari und Trainer Can Süzer waren sehr stolz auf diese Leistung.

Amelies große Schwester Carolin Drüke konnte ein bemerkenswertes Ergebnis erzielen. Ihre Vorrundenkämpfe gewann sie souverän und zeigte eine deutliche Verbesserung zu ihrem letzten Turnier. Sie kämpfte entschlossen und konzentriert, ihr gelang es diesmal auch einen einmal erzielten Punktevorsprung zu verteidigen. Erst im Halbfinale unterlag sie einer starken Gegnerin aus dem Landeskader. Im Kampf um Platz 3 gelang ihr dann wieder ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg.

Das kurzfristig umgestaltete Kata-Team bestehend aus Joleen Quinsten, Noelle Malik und Elisabeth Herari erhielt für eine kämpferisch vorgetragene Heian Nidan eine verdiente Bronzemedaille. Mit einer längeren Vorbereitungszeit wäre sicher ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen.

Die beiden Bezirksmeister Frederic Wulff und Maximilian Clauß gewannen beide in der ersten Runde, verloren jedoch sehr knapp in der zweiten. Auch die beiden Brüder Lion und Luis Zhang hatten ein wenig Pech bei ihren Kataläufen und mussten sich dieses Jahr mit 5. Plätzen zufriedengeben. Elisabeth Herari landete ebenfalls auf dem 5. Platz.

Alles in Allem ein beeindruckendes Ergebnis, worauf wir sehr stolz sind.

SZ Bochum auf dem Weltkindertag

Das Karate Sportzentrum Bochum, stellvertretend für das Lindener Jugendzentrum (Juze), begeisterte wieder am Weltkindertag „12. Youth Open“ die großen und kleinen Zuschauer.

Mit spektakulären Vorführungen bei bestem Wetter zeigten die Athleten des Sportzentrum Bochum in 30 Minuten eindrucksvolle Demonstrationen aus dem Karate-Do.Von Kata über Kumite, Bunkai und Selbstverteidigung, wurden die Vorführungen unter der Leitung von Andreas Fichtel und Horst Schwarz mit tosendem Applaus der Zuschauer belohnt.

Alles in allem ein toller Tag, vor allem für die Kinder und Jugendlichen, die einen riesigen Spaß bei den Vorführungen hatten.

 

 

 

 

 

 

 

Lindener Meile 2018 mit Sportzentrum Bochum

Wie jedes Jahr waren wir wieder mit einem Infostand und Vorführungen auf der Lindener Meile. Dieses Mal hatten wir Dank der Lindener Werbegemeinschaft 50 Min. Zeit unsere Vorführungen darzubieten und dies unmittelbar vor dem klasse Auftritt von Esther Münch alias „Walli“, was uns ein riesig großes Publikum bescherte.

Bei herrlichem Wetter stellten unsere kleinen und großen Karatekas ihre Kampfkunst in beeindruckender Form dar. Die Zuschauer waren begeistert und applaudierten lautstark über den ganzen Tag hinweg. Auf der Aktionsmatte wurden immer wieder kleine Ausschnitte aus der Vielfalt des Karate-Do gezeigt. Die Jugendlichen haben die Kleinsten mit angeleitet und somit zum Erfolg eines sportlichen Tages beigetragen. Wieder sind wir dem Zug der Ruhrland Bühne entlang der Hattinger Straße gefolgt und konnten bei den Zwischenstopps weitere Karatetechniken darbieten.

An unserem Infostand herrschte großes Interesse an Karate und wir konnten an diesem Tag bereits viele Termine zu Probetrainings vereinbaren. Beeindruckend war für uns, dass dieses Mal auffallend viele Erwachsene Fragen zu unserem Jukuren-Training hatten. Auch hier erwarten wir in den nächsten Tagen Anmeldungen zu Probetrainings. Klasse!

Das Wetter war wieder super, unsere Athleten konnten phantastische Karate Vorführungen zeigen. Cheftrainer Andreas Fichtel demonstrierte sehr beeindruckend „realistische“ Angriff- und Abwehrtechniken. Da flogen die Fetzen bzw. Bretter! Es wurde sogar nach einer Zugabe verlangt.

Von Kata über Kumite, Bunkai und Selbstverteidigung war an diesem Tag alles dabei.
Die zahlreichen Zuschauer sagten uns anschließend, dass sie beeindruckt darüber waren, wie faszinierend Karate aussehen kann.

Wieder dabei waren auch unsere Jukuren (Erfahrenen), unter der Leitung von Horst Schwarz bei den Aufführungen. Die Gruppe besteht jetzt seit ca. einem Jahr und die Athleten konnten schon ihre erlernten Übungen eindrucksvoll demonstrieren. Dazu gehört eine Menge Mut!

Trotz unserer Vorführungen konnten wir die Werbegemeinschaft Linden mit einer Straßensperre durchgehend von 13 – 18 Uhr unterstützen. Ohne die Eltern und Freunde unserer Athleten wäre das nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank dafür nochmal an dieser Stelle.

Weitere Infos zum Sportzentrum Bochum unter: afichtel@szbochum oder horst.schwarz@szbochum.de