3 x Gold 3 x Silber bei der Stilrichtungsmeisterschaft JKD in Dessau-Roßlau/Sachsen-Anhalt

Am Samstag dem 17.11.2018 wurde in Dessau der JKD Cup ausgekämpft, die Athleten/innen kamen aus ganz Deutschland.

Das Sportzentrum Bochum war zum zweiten Mal beteiligt. Gekämpft wurde nach den WKF Regeln, allerdings im traditionellen Shubo Ippon bzw. Shubo Sanbon, mit weißen Faustschonern, was im traditionellen Shotokan üblich ist.

Die Ergebnisse für das Team aus Bochum waren herausragend.
Gold für Carolin Drüke im Kumite. Carolin wurde beim ersten Angriff ihrer Gegnerin verletzt, „rappelte“ sich sofort wieder auf und beendete den Kampf in nur 6 Sek. Sie erreichte Gold in drei starken Kämpfen.
Gold auch für die Schwester Amelie Drüke im Kumite. Amelie hat von Anfang an den Kampf dominiert und schlug ihre Gegnerin souverän.

Hier kann man den positiven Einfluß der Betreuer des SZ-Bochum erkennen, die das Talent gerade bei Carolin, im richtigen Moment zu fördern wußten. Wäre diese Betreuung bei der letzten DM möglich gewesen, wäre Carolin sehr wahrscheinlich auch dann mit Gold heimgekehrt.

Ebenfalls Gold für Luis Zhang in einer starken Heian Nidan (Kata).

Silber im Kumite Jugend männlich bis 16 Jahre für Anton Schumacher. Anton setzte sich gegen starke Gegner erfolgreich durch, hatte aber leider beim Einzug ins Finale sehr knapp verloren. Weiteres Silber erlangten Lisann Drüke und Lion Zhang in der Kategorie Kata.

Nicht so viel Glück an diesem Tag hatten Joleen Quinsten und Rasul Miller (Kata), die im ersten Kampf führten, dann aber mit 1:2 Punkten verloren.
Das Team um Trainer Horst Schwarz und Andreas Fichtel zeigte eine beeindruckende Leistung.

Wir bedanken uns bei dem Ausrichter Kyuyosan Shotokan Dojo Dessau-Roßlau e.V. für das toll ausgerichtete

Turnier, bei dem alles gestimmt hat.

Auch dieses Turnier war die beste Werbung für den Wettkampfsport Karate Do schlecht hin.
Die Organisation war vorbildlich und jeder wurde mit Höflichkeit und Respekt behandelt.

Der wichtigste und herausragende Punkt war allerdings die absolute Einhaltung der Wettkampfkriterien der Kampfrichter.

Die aktiven Karateka des SZ-Bochum werden ab 2019 vermehrt an den Turnieren national wie international des JKD teilnehmen. Diese Stilrichtung im DKV wird bei solchem Verhaltensmuster nicht nur an Aktiven wachsen, sondern auch die Öffentlichkeitswirkung erzielen, die das Karate Do verdient.

Das gesamte Team des Sportzentrum Bochum ist wiedermal sehr stolz auf seine Sportler.