Sportzentrum Bochum „Abräumer“ auf der Karate Bezirksmeisterschaft in Emsdetten

10 x Gold, 7 x Silber, 2 x Bonze auf der Bezirksmeisterschaft!

19 Nachwuchsathleten vom Sportzentrum Bochum starteten auf der Meisterschaft.

Für den Bezirk Arnsberg waren 60 Nachwuchsathleten mit 75 Starts in 32 Kategorien gemeldet. In vielen Disziplinen waren die Bezirksmeister bereits ohne zu kämpfen festgestellt, ohne antreten zu müssen, da es in ihren Klassen keinen Gegner gab.

In den Gruppen, in denen der Wettkampf stattfand, beendete das Sportzentrum Bochum dreiviertel seiner Athleten mit einem Sieg.

Bei Lion Zhang, der mit Silber in der Klasse bis 8 Jahre der Kategorie Kata nach Hause kam, lief es nicht so gut. Er verlor auf seinem ersten Turnier das Finale. Allerdings hat er gezeigt, dass von ihm durchaus in Zukunft viel zu erwarten ist. Sein Bruder Luis, bei den Kindern Oberstufe Kata bist 10 Jahre, musste 2-mal antreten und erkämpfte sich den Bezirksmeistertitel. In der Unterstufe der Kategorie Kinder bis 10 Jahre Kata, gewannen nach jeweils 2 Durchläufen Alvin Harari Silber und den Titel Bezirksmeister holte sich Frederic Wulff. Frederic ist ein großer Hoffnungsträger, in ihm steckt ein großes Nachwuchstalent.

Bei den Mädchen in der Kata bis 14 Jahre, in der Gruppe bis 6. Kyu, wurde Joleen Quinsten nach 2 Kata-Kämpfen Bezirksmeisterin. Emelie Liskiewicz, ebenfalls sehr talentiert, holte Silber.

Die Geschwister Carolin und Amelie Drüke, ebenfalls große Hoffnungsträger der Sportzentrum Bochum, zeigten beeindruckend, dass sie gewinnen wollten. Carolin holte in der Kategorie Kumite, Silber und Amelie holte in der Kategorie Kumite, Gold und in der nächst höheren Klasse U12, Bronze.

Das Sportzentrum Bochum ist stolz auf die erbrachten Leistungen seiner Nachwuchsathleten. Die Gruppen waren nur „dünn“ besetzt, viele waren nur mit einer Person angetreten. Dies ist uns leider auch ein paar Mal so gegangen. „Ich hätte gern auf viele der Medaillen verzichtet, wenn wieder mehr Vereine an diesen Turnieren teilnehmen würden“, so Trainer Andreas Fichtel.

Aber nicht allein die tollen sportlichen Erfolge haben die Trainer und Betreuer besonders gefreut. Viel wichtiger noch war der Teamgeist innerhalb der Gruppe. Es war sehr schön zu sehen, wie alle sich gegenseitig unterstützt und geholfen haben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gold:

Maximilian Clauß (Kumite)

Lars Linnemann

Joleen Quinsten

Rasul Miller

Louis Zhang

Frederic Wulff

Elisabeth Herari

Roma Herari

Amelie Drüke

Stefanie Kilimann

 

Silber:

Maximilian Clauß (Kata)

Emelie Liskiewicz

Carolin Drüke

Anton Schumacher

Alvin Harari

Alvina Harari (1x Kata, 1x Kumite)

Lion Zhang

 

Bronze:

Lennart Hövel

Amelie Drüke

Andreas Fichtel, Horst Schwarz und Özcan Süzer, freuen sich mit den erfahrenen Athleten und den Nachwuchstalenten, die in den nächsten Jahren sicher erfolgreich bei Wettkämpfen antreten werden.