Sportzentrum Bochum wieder auf e-Weltturnieren erfolgreich

Am Wochenende startete das Sportzentrum Bochum auf dem e-Turnier „2nd MIYAMOTO MUSASHI TOURNAMENT – FIVE RINGS – KATA, KUMITE, KATA TEAM, PARAKARATE – RANKED EVENT“ mit zwei weiteren top Athleten Olivia Contin und Anton Schumacher. Anton und Olivia haben sich lange auf das Turnier vorbereitet und erlangten gleich den ersten Platz. Von diesen beiden werden wir sicher mehr hören. ☺

Ebenfalls wieder sehr erfolgreich, gaben sich die Geschwister Carolin und Lisann Drüke. Beide erkämpften zusammen 2 x Gold und 1 x Silber.
U8 Kata Beginner weiblich: Gold, 1. Platz, Olivia Contin. Sie trat gegen eine starke Gegnerin aus Ireland an.

U10 Kata Beginner weiblich: Silber 2. Platz, Lisann Drüke trat gegen eine starke Gegnerin aus Österreich an.

U9 Kumite: weiblich: Gold 1.Platz Lisann Drüke, mit einer tollen Leistung im Kumite

U16 Kumite weiblich: Gold 1.Platz, Carolin Drüke wiedermal mit einer starken Leistung gegen eine Philippinin.

U18 Kumite männlich: Gold 1.Platz, Anton Schumacher erster Wettkampf und gleich erster Platz mit 23,4 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Trainerteam!

…und wieder ein erster Platz für unsere Spitzenathletin Carolin Drüke!

Und wieder erster Platz für unsere Spitzenathletin Carolin Drüke im „1st Euro Grand Prix E-Tournament 2020“!

Carolin ist derzeit einfach nicht zu stoppen und fährt immer weiter Welterfolge ein. Sie hat sich in diesem starken Turnier so sehr verbessert, dass Sie es kaum erwarten kann, dass nächste Welt-Turnier anzugehen.

Trainer Andreas Fichtel kann mit Carolin immer wieder neue Techniken und Taktiken ausprobieren, die Caro scheinbar einfach und leicht umsetzen kann. Phänomenal!

Trainingszeiten für die kommenden Herbstferien

Hallo liebe Vereinsmitglieder,

wir möchten euch die Trainingszeiten für die kommenden Ferien bekannt geben.

dienstags:

17-18 Uhr, Kinder- und Jugend Fortgeschrittene

18-19 Uhr, Kinder Anfänger

19-20 Uhr, Erwachsene

20-21 Uhr, Wettkampftraining

donnerstags:

18-19 Uhr, Kinder Anfänger

19-20 Uhr, Kinder- und Jugend Fortgeschrittene

20-21 Uhr, Jukuren

Das freie Training am montags und das Training freitags fällt aus.

Wir wünschen allen tolle Ferien und bitte bleibt gesund.

Eurer Andreas und Horst

Athleten des Sportzentrum Bochum wieder auf e-Weltturnieren erfolgreich

Wieder feierten die Nachwuchs-Karatekämpfer des Sportzentrum Bochum, Erfolge bei hochklassigen internationalen e-Turnieren.

Karateka aus der ganzen Welt nahmen am ECHAMPIONS TROPHY WORLD SERIES #1- KATA / KUMITE – RANKED EVENT teil.

https://www.sportdata.org/karate/set-online/popup_main.php?popup_action=results&vernr=5521&active_menu=calendar

In der Kategorie Kumite U16 weiblich, gewann Carolin Drüke überragend Platz 1. gegen eine starke deutsche Gegnerin.

Das sind wieder mal Weltklasse-Leistungen in Covid 19 Zeiten! Carolin verbessert sich nach jedem Erfolg bei den e-Turnieren ständig und wir Trainer merken im Training deutlich, sie will gewinnen!

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Trainerteam!

Achtung! Irreführende Plakate im Umlauf

Achtung!

Liebe Freunde des Sportzentrum Bochum,

wir werden immer öfter angerufen, weil sie von dubiosen und unprofessionellen schwarzweiß Aushängen eines sogenannten „Kampfsportvereins“ aus Bochum rund um Bochum insbesondere Linden und Dahlhausen irritiert sind. Es wird auf den Plakaten u.a. mit WM und Europameisterschafststiteln angegeben und um Mitglieder geworben.

Wir haben diese „Zettel“ bisher nicht gesehen und können euch beruhigen, wir sind das nicht! Ihr kennt uns und unsere Arbeit, die stets Stilvoll und Professionell ist.  🙂

Achtet rund um Karate auf unser schönes und farbiges Logo.

Herzliche Grüße
Euer Sportzentrum Bochum

Karate Training auf dem Schulhof an der Grundschule Linden in der Donnerbecke

Das Sportzentrum Bochum hat in den Ferien auf dem Schulhof der Grundschule Donnerbecke in Bo-Linden trainiert. Dank der Schulleitung und deren Mitarbeiter, durften wir dort unser Training durführen. Mit ausreichend Platz und ebenem Untergrund konnten wir dort alle Karate betreiben mit Fleiß und Schweiß.

Die Gruppen trainierten hart und nahmen das Geschenk, auf dem Schulhof trainieren zu dürfen, dankend an, denn es sind ja auch Kampfsportler :-).

Mit neuen und alternativen Trainingsmethoden, kann man Karate sehr gut erfolgreich voranbringen, dies bewiesen die beiden erfahrenen Hauptrainer Andreas Fichtel und Horst Schwarz, denn sie hatten mit Ihren Athletinnen/en in den vergangenen e-Wettkämpfen Kata und Kumite, Weltklasseerfolge mit mehreren 1., 2. und 3. Plätzen.

 

Wir freuen uns, dass es trotz Corona Krise bei uns richtig gut läuft und sind stolz, rund 20 neue Mitgliederinnen/er, die sich in den Ferien bei uns angemeldet haben, herzlich willkommen zu heißen. Unser Konzept kommt voll und ganz auf, dank unserer treuen Mitgliederinnen/er und dem Trainerteam.

Unsere Karateka zeigen, unsere Botschaft verstanden haben, dass die hochinfektiöse Viruserkrankung genauso gefährlich ist, wie sie zu Beginn der Pandemie war. Der Leitsatz sollte daher sein: Karate ist Selbstverteidigung, um sich und andere zu schützen!

 

Um unsere Athletinnen/en und uns selbst zu schützen, werden wir auf Prüfungen in Covid 19-Zeiten selbstverständlich verzichten. Jeder weiß, um eine Prüfung wie im Karate vorgegeben durchzuführen, müssten wir Regeln zum Gesundheitsschutz eklatant brechen oder die Prüfung ist als solche nichts wert. Wir haben unseren Karateka vorgelebt, dass nicht der Anzug mit dem neuen Gürtelgrad entscheidend ist, sondern der oder die Person im Gi stecken und deren Können. Die Höhe des Grades ist dabei absolut unwesentlich.

 

Wir wünschen allen Vereinen in dieser schweren Zeit, beste Gesundheit, alles Gute und viel Glück!