Die Athleten des Sportzentrum Bochum zeigten TOP Leistungen in Hessen

Silber und Bronze auf dem offenen Internationalen Odenwald Cup 2017 für das Sportzentrum Bochum.

Am Samstag den 09. Dezember sind die Geschwister Roma und Sofia Herari unter der Leitung von Andreas Fichtel in der Kategorie Kumite  auf dem Odenwald Cup angetreten. Sofia Herari, 14 Jahre, kämpfte in der Jugend bis 16 Jahre. Um sie als Kumite Karate Athletin zu verbessern, übt Trainer Andreas Fichtel neue Strategien und Technikformen. So gewann sie die ersten beiden Kämpfe souverän. Im Finalkampf probierte sie Defensivstrategien und machte einige kleine Fehler und verlor mit 0:1 Punkten. Somit belegte Sofia den zweiten Platz.

Auch für Roma Herari, 16 Jahre, galt es in der Kategorie Junioren bis 18 Jahre neue Strategien auszuprobieren. Er musste in seiner Kategorie offensive Übungen umsetzen. Die Jungen in seiner Altersklasse sind unheimlich fit, sehr schnell, strategisch klug und können aus dem Nichts über eine große Distanz zielgenau schlagen und treten.

Im richtigen Augenblick den Angriff zu starten und auf den Punkt zu treffen, sollte das Ziel sein. In den beiden ersten Kämpfen setze Roma dies sehr gut um und gewann souverän. Im dritten Kampf verließ er die zu übende Strategie und wurde defensiv. Er verlor mit 0:1 Punkten. Im Kampf um den dritten Platz hielt er sich wieder an die geübten Strategien und er gewann eindeutig Bronze.

Der Kleinste, Luis Zhang, startete bei den Minis in der Kata und gewann Silber.

Alle Athleten machen sehr gute Fortschritte und freuen sich schon, diese in den kommenden Turnieren in 2018 umzusetzen.

Der Nachwuchsbereich im Sportzentrum Bochum  wird ein erfolgreiches Jahr 2018 starten. Das gesamte Team weist ein positives soziales Gefüge auf, alle Athleten unterstützen sich gegenseitig und werden sich somit gemeinsam weiterentwickeln.

Unser Dank und großes Lob geht an die Veranstalter des Turniers, da passte einfach alles.