Drei Mal Gold für das Sportzentrum Bochum auf der LM in Oberhausen, der Jugend und Junioren

Am Samstag den 23. März sind die Athleten unter der Leitung von Horst Schwarz in den Disziplinen Kumite und Kata auf der LM in Oberhausen angetreten. Karate Sportzentrum Bochum hat große Hoffnungen in Talente gesetzt.

Als erstes kämpfte Rasul Miller in der Klasse Junioren bis 18 Jahre. Er erkämpfte sich die Goldmedaille eindeutig in der Kategorie Kata und wurde zum sechsten Mal Landesmeister.

Als nächstes kämpfte Roma Herari in der Kategorie Kumite. Roma siegte klar mit 5:1 und 3:0, er wurde somit zum dreizehnten Mal Landesmeister

Es folgte dann ein spektakulärer Kampf (Kumite) für Sofia Herari. Sie gewann die ersten beiden Kämpfe mit 5:0 und 4:0. Im Finale wurde sie leichtsinnig und „spielte“ mit ihrer Gegnerin, die sie dann zu Fall brachte und dann auch noch gleich dazu mit einem Zuki zum Kopf bestrafte. Sofia deutlich angeschlagen (der Wettkampfarzt musste hinzugezogen werde) wurde dann richtig sauer, es waren nur noch 8 Sek. Zeit und es stand 2:2. Sie setzte alles auf eine Karte, preschte vor und landete in den letzten drei Sekunden einen heftigen Treffer zum Körper der Gegnerin und gewann so mit 3:2. Sofia wurde ebenfalls zum 6 Mal Landesmeisterin.

Nicht so viel Glück hatten die beiden Kumite Athleten Carolin Drüke (6:0 und 3:3, verlor nach Senshu) und Anton Schumacher (6:8).

Das gesamte Team des Sportzentrum Bochum, freut sich über die hervorragenden Leistungen seiner Athleten.