Kyu Prüfung für Jukuren im Sportzentrum Bochum am 20.01.2019

Die Prüfung der Jukuren (Erfahrenen) fand direkt zum Jahresbeginn im Januar statt.

Im Dezember hatten bereits über 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Karateprüfung erfolgreich bestanden. Um die Qualität zu wahren, wurde für die älteren Karateka die Prüfung im Januar angesetzt. Einige im Dezember erkrankte Jugendliche konnten die Prüfung somit, zusammen mit den Jukuren, nachholen.

Karate ist eine Kampfkunst, die man in jedem Alter effektiv trainieren Kann. Bei den Jukuren liegt der Fokus auf Fitness, Muskeltraining und Selbstverteidigung. Das mentale Training, auch in Stresssituationen die Beherrschung zu behalten, liegt dabei im Vordergrund.

Somit kamen bei den Jukuren sehr viele SV-Situationen vor, die ein Teil der Prüfung ausmachte.

Die Jugendlichen glänzten durch Kata und Kumite.

 

 

Die Prüfungen im Einzelnen:

Die erste Karateprüfung, bestand Ceylin Akmese.
9. Kyu: Maximilian König Marvin Lange, Frank Schneider, Heiko Welz und Georg Drüke.
8. Kyu: Dagmar Schwarz und Lisann Drüke.
7. Kyu: Ron Kellermann.
6. Kyu: Amelie Drüke, Dagmar Jakobi, Bernd Köster und Tobias Schöttler.
5. Kyu: Stefanie Kilimann
4. Kyu: Maximilian Claus.

Die Prüfer Özcan Süzer und Andreas Fichtel, sowie Beisitzer und Trainer Horst Schwarz, waren stolz auf die guten Leistungen der Karateka und hatten als Prüfer einen angenehmen Tag.