Zweites Training nach der Corona Pause

 

 

Am Dienstag fand das zweite Karate Training auf dem Schulhof an der Grundschule Linden in der Donnerbecke, dieses Mal ohne Schutzmasken, mit ausreichend Abstand statt.

Die Kinder wie die Erwachsenen, hatten wieder alle einen riesen Spaß bei bestem Wetter ohne Maske zu trainieren. Die Teilnehmerzahl stieg deutlich an.

Es kam sogar Besuch aus den benachbarten Vereinen, um dem Training zuzuschauen, was uns sehr gefreut hat. 🙂

Wiederaufnahme des Trainings

Liebe Freunde und Mitglieder des Sportzentrum Bochum,
 
es ist soweit, nach langer Corona-Pause kann der Trainingsbetrieb wieder vorsichtig unter Auflagen wie folgt losgehen.
 
1. Training Dienstag und Donnerstag 18 – 18:50 Uhr: Kinder und Jugendliche, 19 – 20 Uhr: Erwachsene und Jukuren
2. Kontrollierter Gruppenwechsel
3. Mundschutz und erforderlichen Abstand von min. 1,50m
4. Training im Freien (im Garten und auf dem Schulhof der anliegenden Grundschule)
5. Kontrollierte Toilettengänge (immer nur 1 Person)
 
Das Training wird von zwei Haupttrainern geleitet und es werden min. zwei Trainerassistenten unterstützend darauf achten, dass die Abstände eingehalten- und die Mundschütze richtig getragen werden.
 
Wir möchten Euch bitten, dass ihr uns mitteilt, wer zum Training kommt, damit wir planen können.
 
Wir wünschen uns allen einen guten Start und freuen uns auf euch!
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Horst und Andreas

 

PS: Da das Training draußen stattfindet, sind wir natürlich wetterabhängig. Bei Regen findet das Training nicht statt! 
 
Trainiert wird traditionell im Karate Gi mit Sportschuhen

 

Trainingsanleitungen fürs Hometraining

Liebe Freunde des Sportzentrum Bochum,

wir bedauern sehr, dass wir aufgrund der momentanen Situation gezwungen sind, uns den Empfehlungen übergeordneter Institutionen, wie z. B. der Regierung anschließen zu müssen und den Trainingsbetrieb (vorerst bis 19.04.2020) eingestellt haben.

Damit Ihr aber nicht ohne Training auskommen müsst, haben Andreas und ich uns entschlossen, für einen adäquaten Ausgleich zu sorgen und aufwändig Trainingspläne fürs „Hometraining“ entwickelt.

Diese findet ihr auch auf unserer Webseite in der Menüleiste „Trainingsanleitungen – Corona-Krise“.

Die ersten Trainingspläne sind für Anfänger- und Fortgeschrittene aufgebaut und werden von uns wöchentlich erweitert. Bei einigen Übungen, haben wir Hilfsmittel benutzt. Diese müsst ihr natürlich nach euren Möglichkeiten zu Hause anpassen. Aber Ihr seid ja, wie im Training, kreativ.

Wir wünschen Euch viel Freude mit den Plänen. Solltet Ihr Fragen haben, scheut Euch nicht diese per Mail zu stellen, wir helfen da zeitnah, sofern es unser Job zulässt.

Wir freuen uns schon, wenn es mit dem Training im Dojo hoffentlich bald wieder losgeht und Ihr uns Eure Trainingserfolge vorführen könnt.

Herzliche Grüße

Andreas und Horst

 

Neuer Prüfertisch

Unser neuer handgemachter Prüfertisch ist fertig .

Der Tisch wurde von unserem befreundeten Verein JC Borken e.V., Maik Vering und insbesondere Markus Ebbing gebaut. 

Vielen Dank dafür!

Bleibt gesund und bleibt Zuhause!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlängerte Osterferien

Liebe Vereinsmitglieder,

wie Ihr bereits aus den Medien wisst, müssen laut aktueller Verordnung der Bundesregierung, ab Dienstag u.a. alle Vereine in die verlängerten Osterferien gehen. Wir bedauern diesen Schritt zu gehen wirklich sehr, aber im Zuge der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus, vorkehrende Maßnahmen zu Eurem Schutz sowie zum Schutz Eurer Mitmenschen zu treffen, hat nun mal oberste Priorität.

Die Trainingspause ist somit vorerst ab Morgen 17.03.2020 bis zum 19.04.2020 vorgesehen. Sollte sich widererwartend etwas ändern, erfahrt Ihr es sofort über die Euch bekannten Verteiler.

Herzliche Grüße

Der Vorstand

 

 

 

SOK-Kumite Lehrgang am 01.03. fällt aus

Leider müssen wir den kommenden SOK Lehrgang am Sonntag wegen zu hohem Krankenstand absagen bzw. verschieben.

Den neuen Termin geben wir noch bekannt.

 

Wir möchten euch aber zu einem Lehrgang am 15.03. in Borken einladen.

Bitte haltet euch schon mal diesen Termin frei.

Vier Mal Bronze für das Sportzentrum Bochum auf der LM in Bergisch Gladbach, der Jugend und Junioren.

Am Samstag den 8. Februar sind die Athleten des Sportzentrum Bochum, in den Disziplinen Kumite und Kata, auf der LM angetreten.
Zu den Ergebnissen:
In der Kategorie Kata, belegte Rasul Miller trotz Erkältung, den 3. Platz und erreichte Bronze. Im Kumite der Jugend weiblich belegte, in der höchsten Gewichtsklasse, Carolin Drüke den dritten Platz.
Im Kumite der Junioren erkämpften sich Anton Schumacher und Jared Golz ebenfalls jeweils den dritten Platz.
Dies war vorerst für das Sportzentrum Bochum das letzte Turnier im KDNW!
Das „Füße- und Fäusteschubsen“ ist nicht mehr das, was wir uns unter Karate vorstellen.

Gezielte Techniken, die auch sauber ausgeführt werden, sind mittlerweile auf den Turnieren, sehr selten zu sehen, bzw. werden nicht gewertet. Es wird bei den Mädchen, u.a. nicht mehr darauf geachtet, dass mit langen und lackierten Fingernägeln gekämpft wird. Die Verletzungen sind da schon vorbestimmt.
Das gesamte Team des Sportzentrum Bochum ist trotzdem stolz, über die „ehrlich“ erworbenen Medaillen seiner Athleten und freut sich schon auf die Turniere außerhalb des KDNW in diesem Jahr.

8 Jukuren (und ein Jukuren Anwärter :)) aus dem KARATE Sportzentrum Bochum dürfen neue Gürtelgrade tragen.

Am 16.01.2020 fand für 8 Jukuren in Bochum Linden in der Zeit von 19 – 21 Uhr die Karateprüfung statt. Prüfer waren Andreas Fichtel und Horst Schwarz.

Vom 9. Kyu bis zum 2. Kyu gaben alle ihr Bestes und wurden von den Zuschauern mit Applaus und von den Prüfern mit der Urkunde des nächsten Grades belohnt.

Wie immer, wurde für die beste Prüfung zum Schluss, eine besondere Urkunde überreicht.

9. Kyu: Deniz Cen

8. Kyu: Petra Flaum, Andree Flaum

7. Kyu: Dagmar Schwarz, Georg Drüke

5. Kyu: Constantin Kästner, Tobias Schöttler, Adrian Casino-Martin (beste Prüfung)

2. Kyu: Oliver Ebrecht

Alle Prüflinge erfüllten die Kriterien des Shotokan Karate sowie SOK mit Bravur. Am Ende der Prüfung waren alle erschöpft aber sehr glücklich.

Die Prüflinge sowie Freunde und Verwandte wurden wie immer zum gemeinsamen Grillen (mit den leckeren Würstchen der Fleischerei Bernd Kruse) eingeladen. Hier nochmal herzlichen Dank an Dagmar Schwarz, die die Grillaktion super organisiert hat und den drei Helferinnen/er, Joleen Quinsten, Carolin Drüke und Constantin Kästner.

Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen, vom gesamten Team des Sportzentrum Bochum.