Sportzentrum Bochum e.V. zieht Bilanz, mit Karate für erfahrene Erwachsene (Jukuren)

Im Sportzentrum Bochum gibt es seit einem Jahr eine Jukuren-Gruppe.

Karate für „Erfahrene“, also Männer und Frauen ab 40 Jahren, Anfänger und Fortgeschrittene. Das Training enthält ein gemeinsames Aufwärmtraining und ist ein in 2 Stufen gestaffeltes Techniktraining. Einmal für die Anfängerstufe und einmal für Fortgeschrittene. Vor Ende jeder Trainingsstunde (gesamt 60 min.) trainieren wir gezielt Selbstverteidigungsübungen für Frauen und Männer.

Das Karatetraining der Jukuren ist auf Selbstverteidigung aufgebaut. Die Selbstverteidigung ist kein „Kräftemessen“, sondern soll u.a. das Selbstbewusstsein stärken. Wer ein starkes Selbstbewusstsein besitzt, kann sich auch klar gegen körperlich stärkere Angreifer entgegenstellen und ist aber auch im Leben entspannter.

Karate ist ein lebensbegleitender Gesundheitssport für Jung und Alt. Die Teilnehmerinnen/er konnten z.B. bereits nach kurzer Zeit ihr Gleichgewichtsgefühl und ihre Konzentration wiedererlangen bzw. verbessern. Was aber klar im Vordergrund gerückt ist, ist der riesen Spaß für Teilnehmerinnen/er und Trainer am Training.

Im Sportzentrum Bochum findet genau dieses Training unter fachlicher Leitung statt.

Die Trainer Horst Schwarz und Andreas Fichtel sind ausgebildete Karatetrainer und beide seit mehr als 30 Jahren in Selbstverteidigung geschult und ausgebildet.

Das Training findet immer donnertstags von 20 – 21 Uhr im Dojo an der Lindener Str. 129, 44879 Bochum statt.

Zum Probetraining ist jeder herzlich eingeladen. Fragen werden gerne unter afichtel@szbochum oder horst.schwarz@szbochum beantwortet.