Stefanie Kilimann holt den 3.Platz auf dem Mastercup 2017 im Budokan

Das erste Turnier ist immer etwas Besonderes. Die meisten Athleten sind sehr aufgeregt und erkennen schnell, dass die Wettkampffläche etwas ganz Anderes ist, als das Training Zuhause im eigenen Dojo. Da steigt der Adrenalinspiegel doch rasant an.

Doch bei Steffi war von Nervosität keine Spur. Sie lief ihre Kata so, als wäre sie im Training und nicht in einer vollen Halle, in der Zuschauer und Kampfrichter sie genau beobachten.

In ihrer Gruppe bis zum 6.Kyu liefen ihrer Gegnerinnen Heian Katas. Steffi war jedoch noch ehrgeiziger und hatte sich für die sehr anspruchs- und kraftvolle Jion entschieden. Viele Zuschauer und Teilnehmer waren so beeindruckt von ihrer Leistung, dass sie kaum glauben konnten, sie nicht auf dem ersten Platz zu sehen.

Einige Zuschauer sagten zu ihr: „So eine starke Jion hätten sie von einem Orangegurt nicht erwartet“.

Wir wünschen Steffi noch viele weitere, starke Auftritte wie diesen und vor allem, weiterhin so viel Spaß im Training. Da wird der verdiente erste Platz nicht lange auf sich warten lassen.

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Team des Sportzentrum Bochum!