Vier Mal Bronze für das Sportzentrum Bochum auf der LM in Bergisch Gladbach, der Jugend und Junioren.

Am Samstag den 8. Februar sind die Athleten des Sportzentrum Bochum, in den Disziplinen Kumite und Kata, auf der LM angetreten.
Zu den Ergebnissen:
In der Kategorie Kata, belegte Rasul Miller trotz Erkältung, den 3. Platz und erreichte Bronze. Im Kumite der Jugend weiblich belegte, in der höchsten Gewichtsklasse, Carolin Drüke den dritten Platz.
Im Kumite der Junioren erkämpften sich Anton Schumacher und Jared Golz ebenfalls jeweils den dritten Platz.
Dies war vorerst für das Sportzentrum Bochum das letzte Turnier im KDNW!
Das „Füße- und Fäusteschubsen“ ist nicht mehr das, was wir uns unter Karate vorstellen.

Gezielte Techniken, die auch sauber ausgeführt werden, sind mittlerweile auf den Turnieren, sehr selten zu sehen, bzw. werden nicht gewertet. Es wird bei den Mädchen, u.a. nicht mehr darauf geachtet, dass mit langen und lackierten Fingernägeln gekämpft wird. Die Verletzungen sind da schon vorbestimmt.
Das gesamte Team des Sportzentrum Bochum ist trotzdem stolz, über die „ehrlich“ erworbenen Medaillen seiner Athleten und freut sich schon auf die Turniere außerhalb des KDNW in diesem Jahr.